direkt zum Artikel
Symbole der Weltreligionen

feste-der-religionen.de - Religiöse Feste, Feiertage und Gedenktage

Interkultureller Festkalender 2007 bis 2008

Feste, Feiertage und Farbensymolik

Farben haben in den Religionen und Kulturen immer auch einen symbolischen Wert. Ihre Verwendung bei religiöse Festem wird nie dem Zufall überlassen. Farben symbolisieren Stimmungen, die bei Festen und Gedenktagen ihren Ausdruck finden. Der Symbolwert der Farben ist nicht kulturübergreifend. Ein und die gleiche Farbe kann in der einen Kultur mit positiven Werten belegt sein und in einer anderen mit negativen. Farbsymbolik ist weites Feld und so bietet Ihnen dieser Bereich nur einige wenige Beispiele, jedoch hoffentlich genug Anregung für die eigene Recherche zum Thema festliche Farben.

Beispiele und weiterführende Artikel

Farbensymbolik: Weiß
Symbol der Reinheit und Unschuld, des Lichtes und der Trauer.
Farbensymbolik: Rot
Symbol der Freude und des Lebens, der Liebe und des Wohlstands, aber auch der Trauer.
Farbensymbolik: Blau
Die Farbe der Götter. Symbol der Reinheit und Treue.
Farbensymbolik: Gelb
Symbol des Lichtes, der Weisheit und Harmonie.
Farbensymbolik: Grün
Die ambivalente Farbe Grün kann für Unreife und Unglück, aber auch für Fruchtbarkeit und Wachstum stehen.

Links

die liturgischen Farben des Kirchenjahres
zusammengestellt von der Paramentik-Werkstatt im Diakonissen-Mutterhaus "Bethanien", Magdeburg
Colour Museum
Farben in Geschichte, Kultur und Religion. Bei diesem Online-Museum dreht sich alles um die Farben.
Die Papuas
Farbensymbolik auf Papua-Neuguinea.
Farben und Farbsymbolik im Islam
Artikel des Institut für Islam-Fragen der Deutschen Evangelischen Allianz über die Farbensymbolik im Islam.

Buchtipps

Werbung Google Adsense