direkt zum Artikel
Symbole der Weltreligionen

feste-der-religionen.de - Religiöse Feste, Feiertage und Gedenktage

Interkultureller Festkalender 2007 bis 2008

Festkleidung und Ritualkleidung

Besondere Anlässe erfordern meist eine besondere Kleidung und nicht anders ist dies bei Kleidung, die anlässlich religiöser Feste und Zeremonien getragen wird.

In der Zeremonialkleidung spiegelt sich zuweilen ein ganzes Universum religiöser Vorstellungen wider. Festliche Kleidung kann sich von der Alltagskleidung durch Form, Schnitt, Stoff (gebotene und verbotene Stoffe) und Farbe unterscheiden. In einigen Kulturen werden Stoffen bestimmte Muster aufgedruckt, die ihrerseits wieder einen Symbolwert haben. Religiöse Funktionsträger, wie zum Beispiel Priester, können vor allem bei Zeremonien und Ritualen deutlich von den anderen Teilnehmern unterschieden werden.

Im Christentum entwickelte sich die liturgische Kleidung seit dem 4. Jahrhundert unserer Zeitrechnung. Liturgische Gewänder, also die Amtskleidung, werden zuweilen von allen Priestern oder Pfarrern getragen, zuweilen sind sie aber auch von der Stellung innerhalb der Hierarchie abhängig. Im westlichen Christentum ist das Segnen der Amtskleidung vorgeschrieben und auch im östlichen Christentum entspricht dies dem dortigen Brauchtum. Zudem kennt das Christentum spezielle Ankleidegebete, wie zum Beispiel für die Albe

Auch dort, wo keine spezielle Kleidung verwendet wird, wie bei manchen Schamanen ist dieser dennoch wenigstens anhand seiner Kopfbedeckung zu erkennen.

Zwei weiße ungenähte Tücher sind bei der Wallfahrt nach Mekka als Kleidung der Pilger vorgeschrieben.

Bei dem Tissint-Tanz, Teil eines marokkanischen Hochzeitsrituals kleiden sich die Männer in blaue Indigogewänder (Gandouras). Der Tanz wird auch Dolch-Tanz genannt.

Durch Anlegen einer speziellen Kleidung "verwandelten" sich die Priester in Götter, wie zum Beispiel bei den Festen der Azteken.

Eine große Linksammlung zum Thema Kleidung finden Sie auf der englischsprachigen Seite The Costumer's Manifesto. Interessant sind vor allem die Bereiche:Dance Costums, "Ethnic" Dresse, Patterns, Religious Dress

Google
 
Web www.feste-der-religionen.de

nach oben | 2002 - 2007 © Kerstin Probiesch - zuletzt geändert am 29. Juli 2005

Buchtipps

Werbung Google Adsense