direkt zum Artikel
Symbole der Weltreligionen

feste-der-religionen.de - Religiöse Feste, Feiertage und Gedenktage

Interkultureller Festkalender 2007 bis 2008

Feste und Feiertage der Bahai Religion: Ayyam-i-ha

Die Ayyam-i-ha sind ein fester Bestandeil des Bahai Kalenders. Der Bahai-Kalender beruht auf dem Sonnenjahr und beginnt jährlich zur Frühlings-Tag-und-Nachtgleiche am 21. März. Dreh- und Angelpunkt der Konstruktion des Kalenders ist die Zahl 19. Entsprechend kennt der Bahai-Kalender 19 Monate mit je 19 Tagen, wobei ein Kalendertag mit dem Sonnenuntergang des vorangehenden Tages beginnt.

Die Ayyam-i-ha sind die eingeschobenen Tage, die zunächst dazu dienen den Kalender regelmäßig an das Sonnenjahr anzugleichen. Nach diesem Kalendersystem der Bahai fallen die Ayyam-i-ha (vier bzw. fünf in Schaltjahren) in die Zeit zwischen dem 18. und den 19. Monat und liegen nach dem gregorianischen Kalender auf dem 26., 27. und 28. Februar sowie dem 1. März.

Neben dem rein "ordnenden", also dem kalendarischen Sinn, haben die Ayyam-i-ha darüber hinaus einen religiösen und symbolischen Wert und sind vor allem der Gastfreundschaft und der Fürsorge anderen Menschen gegenüber gewidmet und sind zugleich Geschenktage. Sie dienen auch der Vorbereitung auf die neunzehntägige Fastenzeit, die sich direkt anschließt und vom 2. bis zum 20. März dauert.

Festgelegt wurde der Zeitpunkt dieser Tage in einer der wichtigsten Heiligen Schrift dem Kitab-i-Aqdas, wo sich weitere Hinweise über die spirituelle Bedeutung dieser Zeit finden.

Nach dem Kitab-i-Aqdas sind die Ayyam-i-ha die "Tage des (Buchstaben) Ha", der als heiliger Buchstabe und Träger der "Essenz Gottes" gesehen wird.

Einer der wichtigsten Feiertage der Bahai-Religion ist das zwölf Tage dauernde Ridvan-Fest

Links

On Novelty in Ayyám-i-Há and the Badí Calendar
Englischer Artikel zur spirituellen Bedeutung der Ayyam-i-ha auf den Seiten der Bahai-Bibliothek

Google
 
Web www.feste-der-religionen.de

nach oben | 2002 - 2007 © Kerstin Probiesch - zuletzt geändert am 29. Juli 2005

Buchtipps

Werbung Google Adsense