direkt zum Artikel
Symbole der Weltreligionen

feste-der-religionen.de - Religiöse Feste, Feiertage und Gedenktage

Interkultureller Festkalender 2007 bis 2008

Christliche Feste: Lucientag

Lucia leitet sich ab vom lateinischen Wort Lux, das "Licht" bedeutet. Lucia ist also die "Lichtvolle". Die Heilige Lucia wurde 286 unserer Zeitrechnung in Sizilien geboren und starb 304 unserer Zeitrechnung als Märtyrerin. Besonders populär ist die Heilige Lucia in Italien und das bekannte Volkslied "Santa Lucia" ist ihr gewidmet.

Ihr Festtag ist der 13. Dezember. Bis zur Gregorianischen Kalenderreform fiel ihr Festtag im übrigen auf die Wintersonnenwende, dem dunkelsten Tag des Jahres, den die Heilige Lucia mit ihrem Lichte erhellte.

In Schweden wird die Luciennacht als Mittwinter gefeiert. Das älteste Mädchen einer Familie bekommt ein weißes Kleid und als Kopfschmuck einen Preißelbeerkranz. Sie weckt alle anderen und bringt das Frühstück ans Bett.

Der Lucientag gehört zu den sogenannten Lostagen und ist mit den Wetterorakeln verbunden. Die Heilige Lucia gilt aber auch als Krankheitspatron.

Links

Lucia
Unterseite des Heiligenlexikons mit Biografie, sehr schönen Abbildungen und Bauernregeln.

Google
 
Web www.feste-der-religionen.de

nach oben | 2002 - 2007 © Kerstin Probiesch - zuletzt geändert am 29. Juli 2005

Buchtipps

Werbung Google Adsense