direkt zum Artikel
Symbole der Weltreligionen

Feste, Feiertage und Gedenktage der Religionen

Interkultureller Festkalender 2007 bis 2008

Thailändische Feste und Feiertage: Prozession zu Ehren der Lim Ko Niao

Das thailändische Fest oder besser gesagt die Prozession zu Ehren der Göttin Lim Ko Niao findet jährlich in der Provinz Pattani 15 Tage nach dem Beginn des chinesischen Neujahrs statt und wird vor allem von dem chinesischen Teil der Bevölkerung durchgeführt.

Eine Statue der Göttin, hergestellt aus dem Holz eines Cashew-Baumes, sowie Bilder des Buddha und anderen Göttern werden getragen, begleitet von den traditionellen Löwen-Tänzen. Ziel der Prozession ist der Leng Chu Kiang Schrein.

Die Provinz Pattani wird vor allem von Muslimen bewohnt, wovon zwei Moscheen zeugen. Die Zentralmoschee in Pattani ist die größte und schönste Moschee des ganzen Landes und religiöses Zentrum der thailändischen Muslime. Die zweite Moschee, die Kruesae Moschee, befindet sich sieben Kilometer entfernt von der Stadt Pattani und wurde nie fertig gestellt. Der Hintergrund für diesen verhinderten Moscheebau, ein Disput zwischen Chinesen und Muslimen, bildet gleichzeitig den legendarischen Hintergrund für die Prozessionen zu Ehren der Lim Ko Niao.

Lim Ko Niao, war die Schwester eines chinesischen Piraten, der um 1570 zum Islam übergetreten war und eine Muslima heiratete. Zum Beweis seines Glaubens wollte er eine Moschee bauen. Lim Ko Niao jedoch, die aus China angereist war, wollte ihn von dem Einfluss des Islam befreien und so auch den Bau der Moschee verhindern. Sie war jedoch erfolglos und soll sich aus Kummer darüber an einem Cashew-Baum erhängt haben. Seit diesem Tag wird von dem Fluch der Lim Ko Niao gesprochen und die Moschee wurde nie fertig gestellt.

Das Holz dieses Baumes wurde von den Chinesen dazu benutzt eine Statue von ihr herzustellen, die heute in dem Schrein San Jao Lim Ko Niao aufbewahrt wird.

Heute liegt die Moschee in Ruinen, wird jedoch nach wie vor von einem muslimischen Wächter bewacht.

Google
 
Web www.feste-der-religionen.de

nach oben | 2002 - 2007 © Kerstin Probiesch - zuletzt geändert am 29. Juli 2005

Buchtipps

Werbung Google Adsense