direkt zum Artikel
Symbole der Weltreligionen

feste-der-religionen.de - Religiöse Feste, Feiertage und Gedenktage

Interkultureller Festkalender 2007 bis 2008

Afroamerikanische Feste: Das Fest zu Ehren des Eleggua

Andere Namen: Eshu, Legba

Einführung

Der Glaube an die Orisha stammt ursprünglich aus Nigeria, wo er bis heute bei den Yoruba eine große Rolle spielt. Mit dem Sklavenhandel kam der Orisha Glaube in die sogenannte "Neue Welt" und vermischte sich dort mit dem katholischen Heiligenglauben.

Die afroamerikanische Religion Santéria auf Kuba, sowie andere afroamerikanische Religionen, wie der Candomblé und der Macumba teilen bis heute die meisten Aspekte der Yoruba Religion. Diese basiert auf den Konzepten von aché und ebbó. Aché ist eine Heilige Kraft mit der das älteste Wesen Oludumare das Universum erschuf. Danach spaltete Oludumare sein aché auf und erschuf die Orisha. Jeder Orisha ist Teil der Kraft von Oludumare und wirkt seinerseits in Naturerscheinungen ebenso wie in Lebenssituationen, Tieren und Pflanzen. Jeder Mensch entspricht vor allem einem bestimmten Orisha, der zum Zeitpunkt der Geburt in den Körper des Menschen tritt, aber erst in der religiösen Trance sichtbar wird.

Jeder Orisha ist einem oder einer bestimmten katholischen Heiligen zugeordnet. Diese Zuordnungen sind jedoch nicht für jede afroamerikanische Religion gleich. Außerdem sind jedem Orisha bestimmte Farben und in der Regel auch Wochentage und Zahlen zugeordnet.

Der Orisha Eleggua (Eshu)

Eleggua ist Botschafter und Herr der Wege. Er ist die Verbindung zwischen den Orishas und den Menschen. In seinen verschiedenen Gestalten ist es sein Anliegen den Menschen den Weg zu zeigen, auch wenn er sie dabei gleichzeitig auch vom Weg abbringen möchte. Er bringt Glück oder Unheil, ist einer der unberechenbarsten Orisha und zugleich Besitzer des Schlüssels des Schicksals.

Keine Zeremonie und kein Fest beginnt ohne einen Tanz oder ein Lied für Eleggua, denn als Vermittler muss zuerst gerufen werden, damit die Verbindung zur Welt der Orisha hergestellt werden kann. Aber auch die Orisha benötigen seine Einwilligung, beispielsweise zur Ausübung von magischen Handlungen.

Auch Eleggua hat eigene Farben. Es sind schwarz und rot oder auch schwarz und weiß. Typische Opfergaben für Eshu sind Rum und Palmöl. Seine Zahlen sind die drei und auch die einundzwanzig und sein Wochentag ist der Montag.

Eleggua wird mit dem Heiligen Antonius von Padua assoziiert.

Links

YouTube - Ellegua
Gesang und Tanz zu Ehren des Orisha Ellegua (Eshu)
Ifa - Orisha - Santeria - Lukumi
Linksammlung zum Thema afroamerikanische Religionen und Verehrung der Orisha.
Mit den Göttern kommunizieren (PDF)
Kommunikationstheoretische Fragen am Beispiel der Tranceerscheinungen in der Santería- Religion.

Google
 
Web www.feste-der-religionen.de

nach oben | 2002 - 2007 © Kerstin Probiesch - zuletzt geändert am 03. Juli 2005

Buchtipps

Werbung Google Adsense